Kostenloses Girokonto

Kostenloses Girokonto
Die Deutsche Kreditbank AG – ein Unternehmen der der Bayerischen
Landesbank – mit Sitz in Berlin, bietet in Kooperation mit dem seit
Februar 2000 an der Deutschen Börse notierten Internetportal Web.de
seit neustem das kostenlose Girokonto DKB Cash an.
Als Prämie für den Online Abschluss, der über den kostenfreien Zugang von
Web.de möglich ist, winkt eine externe 500Gb Festplatte von Maxtor.
Interessanter als die Prämie im Wert von ca. 65.- € ist jedoch das Konto an für
sich.
Gedacht als Gehaltskonto bekommt der Kunde außerdem eine kostenlose Visa
Card, die über das zugehörige Kreditkarten Konto abgerechnet und (derzeit)
mit 2,55% p.a. verzinst wird. Ebenso kann mit der Kreditkarte an
Geldautomaten weltweit – sofern diese Visa akzeptieren – kostenlos Bargeld
abgehoben werden; ein großer Unterschied zu den Karten anderer Häuser, die
bei Geldautomatenbenutzung durch den Kunden teilweise ordentlich zulangen.
Nach Abschluss und Empfang aller Unterlagen steht dem neuen Kunden sofort
ein Kreditrahmen von 1000.- € zur Verfügung, der nach dem ersten
Gehaltseingang variabel angepasst werden kann. Überziehungen schlagen mit
günstigen 7,9% p.a. zu Buche. Der Zinssatz liegt somit im Mittel, ist aber
erträglich, wenn man bedenkt, dass andere Banken bis zu 14,98% p.a. vom
Kunden verlangen.
Alles in allem ein empfehlenswertes Angebot, dass den Vergleich mit andern
kostenlosen Gehaltskonten nicht zu scheuen braucht. Das finden im übrigen
auch die Kollegen von n-tv, Finanztest und Börse Online, die das Konto der
Direktbank im Zeitraum von August 2008 bis März 2009 getestet, bzw. dessen
Nutzer befragt haben.
Quellen:

https://www1.dkb-cash.web.de/

http://www.dkb.de/privat/privat/dkb_cash.php

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Kreditbank

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Kostenloses Girokonto”

  1. elsa sagt:

    habe versucht, mit 700.- euro geldeingang pro monat ein konto zu eröffnen – leider ohne erfolg “Die Entscheidung über den DKB-Cash-Antrag hinsichtlich der
    Bonitätsmerkmale erfolgt ausschließlich über ein computergestütztes
    Scoringsystem, so dass es für uns nicht möglich ist, den Grund für die
    Entscheidung zu erkennen.”
    auf nachfragen hiess es dann, möglicherweise sei die eröffnung eines kontos doch mindesteingangsabhängig – so genau könne man es mir aber nicht sagen, da s.o.

Leave a Reply